Technisches HilfswerkTHW EGS zur Startseite  
  
  
  
  
  
  
  

 

 
 
EGS-Berichte


24.11.2003:
Abstützeinsatz einer Brandruine

Am Mittag des 24.11.03 wurde der OV Remscheid mit seinem EGS von der BF über FAE alarmiert und zu einem Abstützeinsatz gerufen. Ein über 400 Jahre altes Fachwerkhaus an der Stadtgrenze von Wuppertal war am Wochenende völlig ausgebrannt. Da Einsturzgefahr bestand und das Nachbarhaus nur ca. 2m entfernt war, entschied die BF, daß ein Abstützen zum Verhindern weiterer Schäden dringend notwendig ist.

Ca. 1h nach der Alarmierung rückten OV-PKW, GKW1 und GKW2 aus, wenige Minuten später LKW LKr und Jugend-MTW (als Ersatz des in der Werkstatt stehenden MTW). Leider fiel unterwegs durch einen Unfall - bedingt durch einen technischen Defekt - der EGS-Anhänger aus. Um das Gerüstmaterial weiter zur Einsatzstelle transportieren zu können, wurde über die Geschäftsstelle der Kipper des OV Schwelm angefordert.

Vor Ort wurde die Einsatzstelle von der BF übernommen und mit dem Abstützen der Giebelwand begonnen. Da abzusehen war, dass sich die Einsatzdauer bis in den Abend erstrecken würde, wurde auch die Beleuchtungsgruppe mit ihrem MLW 3to nachgefordert. Es wurde eine 8m hohe Wandabstützung mit 7m Breite aufgebaut. Nach Übergabe der Einsatzstelle an den Hauseigentümer rückten wir um 20.30h ab. Nach Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft in der UK wurde der Einsatz um 22.00h beendet.

Eingesetzte Kräfte:
1/8/15/24 Eingesetzte Fahrzeuge: Jugend-MTW, GKW1, GKW2, MLW 3to, LKW LKr, OV-PKW, Stapler, Kipper (OV Schwelm)

Text und Fotos:
Klaus-W. Huland







Copyright © by THW OV Remscheid und OV Berchtesgadener Land