Technisches HilfswerkTHW EGS zur Startseite  
  
  
  
  
  
  
  

 

 
 
EGS-Berichte


28.06.2004:
Multitalent: Einsatzgerüstsystem

Bonn. Auf dem Parkplatz der THW-Leitung in Bonn präsentierte der THW-Ortsverband Remscheid Neuentwicklungen im Bereich des Einsatzgerüstsystems (EGS). Die Einsatzkräfte bauten unter anderem einen Wasserbehälter mit Hilfe des EGS und einer Mehrzweckplane, einen Schienentransportwagen und eine neue Hochwasserschutzwand auf. Ebenso stellten sie einen neu entwickelten Rüstholzsatz und eine Kernbohrmaschine vor.

Die THW-Leitung prüft nun, ob die Neuentwicklungen in das THW-Regelwerk "Stärke- und Ausstattungsnachweisung" (STAN) aufgenommen werden und somit bald mehr Einheiten mit diesen neuen Komponenten arbeiten können. 1997 entwickelten die THW-Ortsverbände Remscheid und Berchtesgadener Land das Einsatzgerüstsystem. EGS basiert auf einem Gerüstbausatz, das dem Bausteinprinzip ähnelt und den jeweiligen Anforderungen angepasst werden kann. Bestehend aus insgesamt vier Bausätzen wurde das EGS speziell für Abstützungen entwickelt. Mittlerweile findet das System nahezu in allen Fachgruppen des THW eine vielseitige Anwendung. Die Modulgerüstbauteile sind frei kombinierbar und können zu Funktionsteilen unterschiedlicher Art zusammengebaut werden.

So wird das EGS unter anderem bei Gebäudeschäden, im behelfsmäßigen Stegebau, bei Hochwasser und zur Lastenbewegung eingesetzt.

Quelle:
www.thw.de







Copyright © by THW OV Remscheid und OV Berchtesgadener Land