Technisches HilfswerkTHW EGS zur Startseite  
  
  
  
  
  
  
  

 

 
 
EGS-Berichte


11.07.2004:
Einsatzübung "Nachtexpress"

Gegen 22.55 Uhr erfolgte die Alarmierung über Funkwecker. Die Durchsage:"Auf der Bahnstrecke Marktredwitz - Eger ist ein Zug der Vogtlandbahn mit einem umgestürzten Baum kollidiert. Ca. 20 Verletzte Personen. " ließ nichts gutes Vermuten. Glücklicherweise handelt es sich nur um eine Einsatzübung des Landkreises Wunsiedel. Neben zahlreichen Feuerwehren, BRK, BGS und Polizei, wurde auch das THW Marktredwitz alarmiert.

Im Einsatz waren der Zugtrupp, 1. und 2. Bergung, sowie die Logistik mit ca. 35 Helferinnen und Helfern. Unsere Hauptaufgabe bestand in der Erprobung einer alternativen Methode für den Abtransport der Verletzten von einem Bahndamm. Zum Einsatz kam des EGS (Einsatzgerüstsystem) in Kombination mit einer Seilbahn. Zunächst mußte das Material über 35 Meter mit einem Höhenunterschied von 17 Metern transportiert werden. Da auf Höhe des Zuges dichter Baumwuchs war, entschieden wir uns das EGS hinter dem Zug aufzubauen. Optimaler wäre es direkt an der Tür gewesen, da man dann die Verletzten ebenerdig aus dem Waggon heraus tragen hätte können. Die Kollegen der Feuerwehr transportierten die Verletzten aus dem Schienenfahrzeug zur Rettungsplattform, wo sie von uns in den Schleifkorb umgelagert und über die Seilbahn abtransportiert wurden.

Bemerkenswerter Weise wurde der kräftezerrende und schwierige Aufbau der Plattform und der Seilbahn in gerade mal 25 Minuten bewältigt. Neben dem Aufbau und Betrieb dieses Rettungsweges, übernahmen wir noch die Ausleuchtung dieser Einsatzstelle mit dem 50 kVA-Aggregat, sowie die Ausleuchtung des Verletztenablageplatzes in Elisenfels.

Quelle:
OV Marktredwitz















Copyright © by THW OV Remscheid und OV Berchtesgadener Land